Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Schüler und Enkelschüler > Andreas Gleich

 

Andreas Gleich

 

Andreas Gleich 1625 - 1693, „Enkel-Schüler“ von Heinrich Schütz, Schüler von Johann Kuhnau
1625 Erfurt

Zunächst in Erfurt Theologie-Studium, auf Empfehlung des Bruders von Heinrich Schütz (Benjamin Schütz, Stadtsyndikus in Erfurt) wechselte er zur Musik und wurde „Schütz-Schüler der zweiten Generation“.

Compendium musicum instrumentale
1643 begleitete er Schütz auf seiner 3. Kopenhagenreise

verließ er Kopenhagen und reiste zurück weil ihm das Seewasser und die ungewohnte Landesart nicht leiden wollen

1647 gab er zusammen mit dem Hoforganist Johann Klemm in Dresden die Symphoniae sacrae II von Heinrich Schütz heraus
1643 „Kinder-Informator“ beim sächsischen General-Super-Intendenten Nikolaus Zapff in Weimar

auch Organist und Kirchenmusiker in Mellingen (bei Weimar)

1648 - 1693 durch Fürsprache von Heinrich Schütz Figuralkantor an der Geraer Lateinschule als Nachfolger von Peter Neander.
1657 Gleich widmete sein Compendium musicum instrumentale, Jena 1657, Heinrich Schütz
1693 Gera