Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Schüler und Enkelschüler > Johann Wilhelm Furchheim

 

Johann Wilhelm Furchheim

 

Johann Wilhelm Furchheim gehört zu den bedeutenden Vertretern der deutschen Geigenschule des 17. Jahrhunderts, die einen Mittelpunkt in Dresden hatte (Braun).

 

Schüler von Heinrich Schütz - Johann Wilhelm Furchheim um 1635 - 1682
um 1635 Dresden Alte evangelische Schlosskapelle
um 1651 Ausbildung zum Instrumentisten an der Hofkapelle in Dresden unter Heinrich Schütz
1665 Aufnahme als Violinist, später Oberinstrumentist mit 400 Talern Gehalt
1667 - 1676 dirigierte Kirchen- und Tafelmusik
1674 Musicalische Taffel-Bedienung für 2 Violinen, 2 Violen, Cello und Generalbaß
1676 hatte Hauptanteil bei der Herausgabe von Adam Kriegers Neue Arien
1680 Konzertmeister (500 Taler Gehalt)
1681 Vize-Kapellmeister (450 Taler Gehalt)
22.11.1682 als „Oberinstrumentist“ in Dresden gestorben