Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Schüler und Enkelschüler > Johann Theile

 

Johann Theile

 

Schüler von Heinrich Schütz - Johann Theile 1646 - 1724
29.7.1646 Naumburg Johann Theile
ab 1666 Jura-Studium an der Universität in Leipzig und Halle
um 1668 in Weißenfels Kompositionsunterricht bei Heinrich Schütz - gehört zur letzten Schülergeneration von Heinrich Schütz
1673 unterrichtete er in Lübeck Dietrich Buxtehude
1673 - 75 Hofkapellmeister am Hof Herzog Christian Albrecht von Holstein in Gottorf
2.1.1678 Singspiel Adam und Eva für Eröffnung der Hamburger Gänsemarkt-Oper komponiert (Beispiel für frühe barocke Oper in Deutschland)
1678 Orontes, Oper zugeschrieben: Stücke daraus in der ältesten Cithrinchen-Tabulatur Hamburger Opernmusik erhalten
1685 - 91 Kapellmeister in Wolfenbüttel als Nachfolger von Johann Rosenmüller
1691 im Dienste Herzog Christians von Merseburg
1691 Musikalisches Kunstbuch worinnen 15 gantz sonderbare Kunst-Stücke und Geheimnisse, welche aus denen doppelten Contrapunvcten entspringen, Naumburg, liegt in einer Abschrift von J.G. Walther vor
1694 Kapellmeister in Naumburg

Musiklehrer am Berliner Hof

1708 ließ er einen Katalog seiner „Kirchen-Sachen“ drucken: 23 Messen, 8 Magnificat, 12 Psalmen mit und ohne Instrumente
1713 - 1717 Naumburg

Musiklehrer in Stettin und Lübeck

von Zeitgenossen Vater der Kontrapunktik genannt

22.6.1724 Naumburg